OPTOS Panoramic 200 tx

Untersuchung der gesamten Netzhaut ohne Pupillenerweiterung.

Dieses völlig neue Konzept ist prädestiniert zur Vorsorgeuntersuchung bei allen Patienten. Die optomap® Netzhautuntersuchung ermöglicht jedem Patienten jederzeit einen umfassenden „Augen-Gesundheits-Check“.

Netzhaut

Netzhaut

 

 

WP_20150727_17_07_58_Pro

Ohne eine diagnostische medikamentöse Pupillenerweiterung gelingen mit einem Ultra Weitwinkel-Laser-Scanner (Panoramic 200) von OPTOS Abbildungen der Netzhaut mit hoher Auflösung von bis zu 200°Grad. Diese Bilder sind so detailgetreu, dass damit Netzhautablösungen, Tumore, Nävi, Drusen, Glaukom, AMD, diabetische Retinopathien und der Gefäßzustand bis jenseits des Äquators erkannt werden können.

Die Aufnahmen liegen nach einem 0,25 Sekunden dauernden Scan digital vor und können direkt mit dem Patienten besprochen werden. Sie dienen der besseren Patientendokumentation und Verlaufskontrolle. Durch den gleichzeitigen Scan eines roten und eines grünen Lasers werden die verschiedenen Netzhautschichten erfasst. Die Retinaschichten können auch getrennt voneinander beurteilt werden. Dies ermöglicht, die Tiefe einer krankhaften Veränderung zu erkennen. Die Kombination beider Aufnahmen ergibt eine natürliche Netzhautabbildung.

Neu ist die zusätzliche Möglichkeit der Untersuchung der Netzhaut mittels Bildgebung durch die sog. Autofluoreszenz:

Dabei wird die Netzhaut, ohne dass zuvor ein Kontrastmittel injiziert wurde, mit einem speziellen Licht bestrahlt. Beispielsweise lassen sich bei der trockenen Form der Altersabhängigen Makuladegeneration typische Veränderungen des Pigmentblattes der Makula (eine wichtige ernährende Schicht unter den Photorezeptoren) mit dieser Methode analysieren.

Dres. Hyppa

Essenweinstraße 6
D-76131 Karlsruhe
Tel.: 0721/69 74 56
Fax.: 0721/966 32 61
eMail: dr.michael.hyppa@t-online.de

September 2019
MDMDFSS
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
      
< Aug Oct >